Pyramidentraining für Läufer

Pyramidentraining für Läufer

Beim Laufen ist es besonders wichtig, das Training abwechslungsreich zu gestalten. Nur wer ständig auf der Suche nach neuen Reizen ist, wird sich langfristig steigern können.

Deshalb stellen wir diese Woche eine effektive Key Session vor, die diese Anforderung erfüllt.

Das Pyramidentraining zeichnet sich durch das Laufen in verschiedenen Trainingsbereichen aus.

Wir bauen das Fundament der Pyramide innerhalb dieser Einheit auf einer soliden Grundlagenausdauer GA1 auf.

Mit zunehmender Intensität wird die Dauer im GA2 und EB Bereich reduziert.

Die Spitze der Pyramide gipfelt in einer sehr kurzen, aber intensiven Belastung im SB Bereich.

Wie du deine Trainingsbereiche bestimmst, findest du unter: https://triathlonportal.net/index.php/trainingsbereiche/

Aufbau der Einheit
Trainingseinheit für Läufer

Wie du der Tabelle entnehmen kannst steigerst du die Intensität progressiv, wobei die Belastungsdauer der intensiveren Trainingsbereiche immer kürzer wird.

Die Gesamtdauer der Einheit beträgt unter einer Stunde. Sie lässt sich daher auch gut für berufstätige Athleten in den Tagesablauf integrieren.

Zwischen den Belastungswechseln sind keine Pausen eingeplant. Individuelle Abänderungen sind natürlich möglich.

Wirkung des Pyramidentrainings

Der große Vorteil des Pyramidentrainings liegt darin, dass du dein Training äußerst abwechslungsreich gestaltest und gleichzeitig noch innerhalb nur einer Einheit in sämtlichen Trainingsintensitäten trainierst.

Kritisieren könnte man, dass nun kein bestimmter Schwerpunkt in Bezug auf einen Energiebereich (Energie aus Fetten, Kohlenhydraten oder ohne Sauerstoff) gesetzt wird.

Dies ist jedoch auch nicht das Ziel. Besonders, wenn sämtliche anderen Trainingseinheiten nach einem klaren Muster verlaufen (z.B. ausschließlich GA1 oder Training im EB), sollte auch einmal mit den Intensitäten gespielt werden.

Auf diese Weise werden nicht nur neue Reize gesetzt. Das Training wird dir auch mehr Freude bereiten als das wöchentliche Intervalltraining. Abwechslung im Training ist ein wichtiges Trainingsprinzip. Für eine genauere Erklärung lies nach unter https://triathlonportal.net/index.php/trainingsprinzipien/

Zu allerletzt sollte bedacht werden, dass vorbelastet 16 Minuten durchgängig in der Wettkampfintensität oder sogar darüber gelaufen wird.

Der Trainingseffekt ist daher garantiert!

Weitere abwechslungsreiche Trainingseinheiten findest du unter: https://triathlonportal.net/index.php/trainingseinheiten/

 

Das Pyramidentraining ist eine effektive Trainingsmethode, das für neue Impulse sorgen wird. Zögere daher nicht, auch einmal eine andere Key Session mit einem Pyramidentraining zu ersetzen, um dein Training wirksamer zu gestalten.

Stay tuned!

Reinhard und Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.